SCFT: Terriertag auf dem Lande 2012

in Ziefen, Sonntag, 9. September 2012
organisiert durch die OG Region Basel

Hier finden Sie die Bilder (Webalbum)

Bei schönstem Wetter haben sich am Sonntag, 9. September 2012 etwa 70 Terrier-Enthusiasten aus fast der ganzen Schweiz mit ihren verschiedenen Terriern beim Schützenhaus in Ziefen/BL getroffen. Neben diversen vom SCFT betreuten Terrier-Rassen waren auch einige andere Hunde anzutreffen.

Das Organisationskomitee, unsere Vizepräsidentin und Ehrenmitglied Sonja Zeugin, hat ein interessantes Programm zusammengestellt. Die Teilnehmer konnten mit ihren Hunden einen interessanten Geschicklichkeitsparcours absolvieren. Dabei mussten sie auch noch Fragen zur Kommunikationsart der Hunde beantworten.

Auf einem kleineren Spaziergang mit zehn Posten konnten die Teilnehmer Fragen zum Thema Hund und auch zur Umgebung der Veranstaltung beantworten. Da das Wetter uns eine schöne Hitze bescherte, waren wir froh, dass ein grosser Teil des Spaziergangs durch ein schattiges Wäldchen führte.

Aus allen drei Komponenten wurde mittels Punkten eine Rangliste ermittelt. Sämtliche Teilnehmer erhielten einen Floh und einen kleinen Preis für den Hund. Sieger der Veranstaltung wurde Mario Saluz mit seinem Border Roxbugh's Xpected Wanda vor Esther Schellenberg mit ihrem Manchester Crazy Tomboy's Beany und nochmals Esther Schellenberg mit ihrem Manchester English Rose v. Alpenrhein.

Am Nachmittag hat der internationale Richter Peter Lauber die verschiedenen Terrier-Rassen erklärt. Dabei konnten alle anwesenden Besitzer ihre Terrier rassenweise im Ring zeigen.

Um auch den Nachwuchs bei den Terrier-Fans zu fördern fand anschliessend ein Junior-Handling statt. Dieses wurde in der Klasse 3 – 8 Jahre von Lukas Thommen vor Nils Zeugin, beide mit dem Lakie Saredon Helen, bei den 9 – 12-jährigen von Smilla Duss mit Westie Rico und in der Kategorie 13 – 18 Jahre von Nina Isenegger mit Lakie July vom Fuchshof gewonnen.

Auch das Catering war hervorragend. Begrüsst wurden die Teilnehmer nebst einer Ansprache unseres Präsidenten Walter Liniger mit einem Kaffee und Gipfeli, welches vom SCFT offeriert wurde. Zum Mittagessen gab es Bratwürste und Steaks mit Kartoffelsalat. Wer noch Lust hatte, konnte sich den Nachmittag mit einem der selbstgemachten Kuchen versüssen.

An dieser Stelle möchte ich den Organisatoren Sonja Zeugin mit Helfern der OG Region Basel und zugewandten Orten herzlich für die Durchführung dieses Anlasses danken. Ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Wir haben vernommen, dass das nicht der letzte Terriertag auf dem Lande sein wird. Wir freuen uns, wenn nächstes Jahr wieder eine solche Veranstaltung stattfindet. Dieses Mal wird es dann die OG Innerschweiz sein, die die Organisation übernimmt. Es ist wieder ein Anfang gemacht. Hoffen wir, dass der Terriertag auf dem Lande wieder ein fester Bestandteil des Jahresprogramms des SCFT wird.

Mario Saluz
Kassier SCFT und Borderterrier-Besitzer

icon-pageback  icon-back