SCFT: Terriertag auf dem Lande 2018

15. September 2018 in Toffen

organisiert durch die OG Bern

Am 15. September trafen sich Terrier-Freunde aus der ganzen Schweiz zum «Terriertag auf dem Lande» in Toffen. Toffen liegt im Gürbetal zwischen Bern und Thun und ist zwischen dem Längenberg und dem Belpberg malerisch eingebettet. Eingeladen hat die OG Bern unter der Leitung von Yvonne Fritsche. Das Wetter war wie bestellt; sonnig, warm und einfach schön!

Während eines rund einstündigen Spaziergangs durch die Ebene am Fuss des Belpbergs hatten die Hunde an sechs Posten unterhaltsame und fordernde Aufgaben zu lösen. Am ersten Posten durften sie apportieren. Beim zweiten Posten war Geschick und gute Zusammenarbeit gefragt, denn der Hund musste in zwei vorgegebene Quadrate gelotst werden. Gemütlich führte der Weg weiter und die Hunde durften z.T. auch frei laufen. Die dritte Aufgabe war eher für die Zweibeiner anspruchsvoll: Je nachdem, wo der Hund auf einem Leintuch seine Vorderpfoten hatte, musste eine Hunderasse mit dem entsprechenden Anfangsbuchstaben genannt werden. Wer sogar einen Terrier-Typ benennen konnte, hatte ganz klar bestanden! Weiter ging’s zum Schnüffel-Posten, wo die Hunde ein fein riechendes Würstchen anzeigen sollten. Kann der Hundehalter seinen Hund richtig lesen? Weiss er, unter welchem Töpfchen sein Hund die Belohnung vermutet? Die meisten Terrier zeigten hier ganz klar und deutlich an – und erhielten natürlich dann auch das feine Leckerchen!

Entlang der Gürbe führte der Weg wieder zurück. Hier hatten die Hunde Gelegenheit, ein Bad zu nehmen und sich zu erfrischen. Für den nächsten Posten mussten zwar eher die Menschen frisch sein. Während ihnen eine Rechenaufgabe gestellt wurde, mussten sie hüpfen und den Hampelmann machen. Derweil sollte der Vierbeiner ruhig ein einem Ring sitzen bleiben. Dreihundert minus achtundzwanzig…? Und dazu noch hüpfen…? Definitiv nicht jedermanns Sache! Aber lustig war’s!! Die nächste Aufgabe war nicht weniger knifflig: Welpenbilder der richtigen Terrier-Rasse zuordnen. Ist es nun der Norfolk- oder doch der Norwich-Terrier mit den Kippohren? Und die süsse Knutschkugel in schwarz mit wenig braun? Definitiv ein lehrreicher Posten; denn Raphaela Staub hat natürlich jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin zum Schluss die korrekten Rassen verraten!

Nach so viel Anstrengung fürs Gehirn meldete sich bei allen der Hunger. Die Küchen-Crew der Familie Oberteufer hatte längst Würste und Pouletbrust auf dem Grill parat! Dazu gab’s den besten Teigwarensalat. Und wer dann noch Lust auf etwas Süsses hatte, durfte aus verschiedenen Torten und Muffins auswählen!

Wer jetzt noch nicht am Foto-Posten war, holte dies nach dem Essen nach. Denn von jedem Team gab es noch ein lustiges Erinnerungsfoto von diesem sonnig-schönen Tag.

Die Ortsgruppe Bern bedankt sich bei allen, die zu diesem «Terriertag» ins schöne Gürbetal gekommen sind. 

Text und Fotos: Petra Schmid / www.mytopo.ch

Link zur Bildergalerie von Petra Schmid mit vielen Bildern vom Terriertag 2018

  terriertag-2018-5
Rechnen und hüpfen gleichzeitig!...
terriertag-2018-1
Welsh Terrier "Laya"
terriertag-2018-2
Lakeland Terrier "Diva"
terriertag-2018-3
Border Terrier "Noris"
terriertag-2018-4
Yorkshire Terrier
terriertag-2018-6
Terrierfreunde unter sich
  
terriertag-2018-7
"Küchenchefin" Veronika Oberteufer mit der Präsidentin der OG Bern Yvonne Fritsche
icon-pageback  icon-back